Kanada

Das Land der eintausend Seen, unendliche...

Weiterlesen...

Südafrika

Besuchen Sie mit uns Südafrika und genießen...

Weiterlesen...

USA

Seit über zwanzig Jahren unternehmen wir...

Weiterlesen...

Korsika – die Schönste !

Einmal entdeckt, lässt einen die schöne Mittelmeerinsel kaum mehr los. Abwechslungsreich, sonnig, wild und sanft zugleich, schlägt sie jeden Besucher in ihren Bann. Kontrastreiche Landschaften, uralte Dörfer, eine üppige Pflanzenwelt und traumhaftes Meer erwarten Sie. Einen betörenden Duft verströmt die immergrüne Macchia, ein dichtes Gestrüpp aus Lavendel, Rosmarin und Myrte. Lassen Sie sich ein auf ein Fest für die Sinne bei Ihrer Entdeckungsreise durch Korsika!

Anreise / Cap Corse mit Weinprobe / Bastia

Transfer zum Flughafen Bremen, Direktflug nach Korsika, Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Wir beginnen unsere Rundreise mit einem Ausflug zum Cap Corse. Es ist die nach Norden ins Meer hinausragende Verlängerung der Hauptgebirgskette Korsikas. Die felsige Westküste beeindruckt durch ihre landschaftliche Schönheit, die Ostküste lockt mit ihrer üppigen Vegetation. Bezaubernde kleine Dörfer und Städte, schöne und besondere Strände ziehen sich entlang der Küste. Bei einer Weinprobe überzeugen wir uns persönlich von den berühmten Weinanbaugebieten. In Anschluss haben wir die Möglichkeit das wirtschaftliche Zentrum der Insel, Bastia, bei einer kurzen Stadtführung kennenzulernen. 3 Übernachtungen im Raum Bastia / Borgo

Cap Corse mit Weinprobe / Bastia alte Dörfer der Balagne / Calvi

Wir beginnen unsere Rundreise mit einer Fahrt durch den Garten Korsikas, die Balagne. Die Täler-Landschaft mit seinen traditionellen Dörfern begeistert uns mit seinem einzigartigen Charme. Unterwegs nutzen wir die Mittagspause für ein ausgedehntes Picknick. Über San Antonio, ein Adlerhorst mit einer wilden Häuseransammlung, fahren wir nach Calvi. Die Stadt an der Nordwestküste wurde um eine Festung erbaut, die noch heute majestätisch über der Stadt thront. Bei einem Bummel tauchen wir ein in die malerische Altstadt.

Castagniccia / Corte

Wir besuchen die unberührteste Landschaft Korsikas - die Castagniccia, das Kastanienland mit seinen bis zu 500 Jahre alten Kastanienbäumen. Unsere Fahrt führt uns über Ponte Leccia, den Col de Prato bis nach Morosaglia, den Geburtsort des korsischen Freiheitskämpfers Pasquale Paoli. In Piedicroce beeindruckt uns die imposante Barockkirche „Eglise Saint Pierre“. Die Hauptstadt des früheren korsischen Königreiches, Corte, ist das Herz Korsikas; malerisch auf einer Hochebene am Ufer des Tavignano gelegen. Die Altstadt besticht mit seinen uralten Häusern aus dunklem Schiefergestein und von der Zitadelle genießt man einen herrlichen Blick über das Tavignanotal.

Calanches

Willkommen zu unserer „Tour der Superlative“! Entlang des längsten Flusses der Insel durchqueren wir die malerischste und wildeste Schlucht Korsikas, die „Scala die Santa Regina“, bewundern den größten Stausee „Calacuccia“ und staunen über höchsten Straßenpass „Col de Vergio“. Wir sind beeindruckt von der tiefsten Schlucht der Mittelmeerinsel, der Spelunca. Entlang der beeindruckenden Küste, den Calanches de Piana, vermischen sich blutrote Felsen, azurblaues Meer und saftig grüne Macchia zu einem einzigartigen Naturschauspiel. 2 Übernachtungen im Raum Ajaccio / Propriano

Ajaccio

In der Geburtsstadt von Napoleon Bonaparte erinnert noch vieles an den großen Korsen. Unzählige Plätze, Boulevards und sein Geburtshaus machen ihn allgegenwärtig. Sehenswert sind aber auch die Altstadt, die Strandpromenade und der alte Hafen. Auch ein Bummel über den täglich stattfindenden Markt wollen wir uns nicht entgehen lassen – die Kostprobe der landestypischen Produkte ist ein reiner Gaumenschmaus! Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Genießen Sie eine paar ruhige Stunden für sich oder flanieren Sie durch die belebten Fußgängerzone mit ihren gemütlichen Cafés und Bars.

Bonifacio / Porto Veccio

Nach kurzen Stopps in Sartene, einem ehemaligen Piratennest und dem „Lion de Roccapia“, einem aus Felsformationen entstandenen Löwen, erreichen wir die südlichste Stadt der Insel. Die düsteren Gassen der Altstadt hinterlassen einen unvergesslichen Eindruck. Der Blick von der Festung über das Meer nach Sardinien ist ebenso faszinierend wie der Blick vom Meer zu den 80 Meter hohen weißen Kreidefelsen. Das Städtchen Porto Veccio liegt reizvoll etwas oberhalb des gleichnamigen Golfes, der zu den schönsten des gesamten Mittelmeerraumes zählt. 1 Übernachtung im Raum Bonifacio / Porto Vecchio

Col de Bavella „Korsische Dolomiten“

Im Landesinneren erwarten uns die bizarren Felsmassive der Bavella Gruppe, deren Gipfel mit weit über 1.000m hoch in den Himmel ragen. Die schroffen Felsspitzen und die sich mit dem Licht ständig wechselnden Farben bieten ein einzigartiges Naturspektakel. Kiefernbäume ragen gen Himmel, als würden sie mit den Bergen um Höhe wetteifern. Auf tiefgrünen Bergwiesen blühen unterschiedlichste Pflanzen. Wir unternehmen einen kleinen Wanderspaziergang und lassen uns von der Schönheit der Insel in seinen Bann ziehen! 1 Übernachtung im Raum Bastia Auf unserer Heimreise nach Vechta mit unserem Bus werden wir das Gefühl nicht los, dass diese romantische Insel im Mittelmeer uns verzaubert hat!

  • DSCN1314
  • DSCN1333
  • DSCN1406

  • DSCN1466
 




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Zustimmen